Montag, 18.10.2021 * Eröffnungsabend

19:00 Uhr Auftakt des Filmfestivals

Mit Begrüßung durch Rotary-Präsident Signot Tyroller, Landrat Dr. Klaus Metzger, Bürgermeister Klaus Habermann und Schirmherrin Gisela Schneeberger

 

Filmbeginn um 19:30 Uhr (Film 1)

Ammonite

Ammonite

Regie: Francis Lee

Mit Kate Winslet, Saoirse Ronan, Siona Shaw

FSK: ab 12 Jahren

Drama, Romanze / 2020 / 118 Min.

Im 19. Jahrhundert soll die Paläontologin Mary (Kate Winslet) der schwermütigen Charlotte (Saoirse Ronan) helfen, wieder glücklich zu werden.

Filminhalt

Quelle: filmstarts.de

In den 1840er Jahren arbeitet die renommierte autodidaktische Paläontologin Mary Anning (Kate Winslet) allein an der wilden südenglischen Küste von Lyme Regis. Sie ist auf der Suche nach Fossilien, die sie an reiche Touristen verkaufen kann, um sich und ihre kranke Mutter über die Runden zu bringen. Als ein solcher Tourist, Roderick Murchison (James McArdle), auf der ersten Etappe einer Europatour in Lyme ankommt, vertraut er Mary die Betreuung seiner jungen Frau Charlotte (Saoirse Ronan) an, die sich von einer persönlichen Tragödie erholt. Mary, deren Leben ein täglicher Kampf an der Armutsgrenze ist, kann es sich nicht leisten, ihn abzulehnen, aber sie ist stolz auf ihre Arbeit und gerät mit ihrem unerwünschten Gast aneinander. Sie sind zwei Frauen aus unterschiedlichen Welten. Trotz der Kluft zwischen ihren sozialen Sphären und Persönlichkeiten entdecken Mary und Charlotte, dass sie beide das bieten können, wonach der andere gesucht hat: die Erkenntnis, dass sie nicht allein sind. Es ist der Beginn einer leidenschaftlichen und alles verzehrenden Liebesbeziehung, die allen sozialen Grenzen trotzt und den Verlauf beider Leben unwiderruflich verändert.

Filminhalt

Quelle: kino-zeit.de

Im 19. Jahrhundert, mitten im viktorianischen Zeitalter, arbeitet die gefeierte, aber nicht anerkannte Fossiliensammlerin Mary Anning allein an der rauen Südküste Englands. In den Tagen ihrer berühmten Entdeckungen sucht sie nach Fossilien, die sie an Touristen verkaufen kann, um sich und ihre kranke Mutter zu ernähren. Als ein wohlhabender Kunde Mary mit der Pflege seiner Frau Charlotte betraut, kann sie es sich nicht leisten, sein Angebot abzulehnen. Trotz einer anfänglichen Distanz zwischen den beiden Frauen und aufgrund ihrer unterschiedlichen sozialen Klassen und Persönlichkeiten, entwickelt sich zwischen ihnen eine zunehmend intensive Bindung. Sie müssen die wahre Natur ihrer Beziehung bestimmen.

Filminhalt

Quelle: tobis.de

England Mitte des 19. Jahrhunderts: Resigniert von der männlich-dominierten Wissenschaftswelt Londons, hat sich die einst gefeierte Paläontologin Mary (Kate Winslet) in ein Provinznest an der Küste im Südwesten Englands zurückgezogen. Dort hält sie sich und ihre von Krankheit gezeichnete Mutter (Gemma Jones) mühsam mit dem Verkauf von Fossilien an Touristen über Wasser. Deshalb kann Mary auch das lukrative Angebot eines wohlhabenden Kunden keinesfalls ausschlagen, der ihr seine schwermütige junge Ehefrau Charlotte (Saoirse Ronan) zur Erholung in Obhut geben will, um seine Studienreise ungestört fortsetzen zu können. Mary begegnet ihrem ungewollten Gast zunächst kühl und abweisend, bis Charlotte schwer erkrankt und Marys volle Aufmerksamkeit erfordert. Einhergehend mit Charlottes Genesung, gewinnt auch Mary langsam die Lebensfreude zurück, und ihre schroffe Fassade beginnt zu bröckeln. Aus den für beide unerwarteten Glücksgefühlen entwickelt sich bald leidenschaftliche Begierde, die alle gesellschaftlichen Konventionen ins Wanken bringt und den Lebensweg beider Frauen unwiderruflich verändern wird.

Gemeinsam mit den Produzenten der Oscar-prämierten Filme THE KING’S SPEECH und THE IMITATION GAME gelang es dem britischen Regisseur Francis Lee, zwei der gefragtesten britischen Schauspielerinnen unserer Zeit für AMMONITE zu gewinnen: Oscar-Preisträgerin Kate Winslet und die Golden Globe-gekürte Saoirse Ronan. Bereits mit seinem preisgekrönten Langfilm-Debüt GOD’S OWN COUNTRY über einen jungen englischen Schafzüchter, der eine Affäre mit einem rumänischen Wanderarbeiter beginnt, begeisterte Lee im Jahr 2017 Publikum und Kritik gleichermaßen. In seinem neuesten Film AMMONITE geht es um die real existierende Mary Anning, eine der ersten weiblichen Paläontologen überhaupt, die eine fiktive Beziehung mit der Frau des schottischen Geologen Roderick Murchison eingeht.

AMMONITE gehörte zur offiziellen Auswahl der Corona-bedingt abgesagten Filmfestspiele von Cannes 2020 und feierte seine Weltpremiere schließlich im September 2020 auf dem Toronto International Film Festival. Der Film lief anschließend u.a. auf dem Festival des amerikanischen Films in Deauville und beim BFI London Film Festival. Die Deutschlandpremiere von AMMONITE fand am 22. Juli im Rahmen des Berlin Lesbian Non-Binary Filmfest (BLN) im Berliner Sommerkino Kulturforum statt.

Bilder

Ammonite

Ammonite

Ammonite

Ammonite

Mit Unterstützung von

Stadt Aichach

Cineplex

Unsere Medienpartner 2021

Aichacher Zeitung

PGM kreativ

Lesny Software-Entwicklung

Bayerischer Rundfunk

Holger Weiß Fotografie

Sponsoren

Mercedes-Benz Praunsmändtl, Schrobenhausen - Aichach

Sparkasse Aichach-Schrobenhausen

Ingenieurbüro Mayr - Ihr Partner für Infrastrukturmaßnahmen

Käuferle GmbH & Co. KG

Nitzsche GmbH & Co. KG

BAUER AG

Hausmann Stahlbau

Fackelmann Kinderfonds Stiftung

Zenker Backformen

Clematis Restaurant, Aindling

HiPP GmbH & Co. Vertrieb KG

Julius Zorn GmbH

Ärztehaus Aichach

Schlagmann Poroton

BT Nyloplast

Pfeifer

Remondis

Landratsamt Aichach-Friedberg

Brauerei Kühbach

Landbäckerei IHLE

HAIMER

TOPJUS Rechtsanwälte

Sauermann

Kaffeekontor Bayern

Paulaner

Schuh Winkler

Ärztezentrum Aichach

Maler Fuchs

Stadler Finanz- und Assekuranzmakler

Bären-Apotheke

Heimatsport Aichach

Neukäufer Zeltverleih

Achter Zimmerei

Wittelsbacher Land e.V.